Fragen & Antworten

    Sie haben Fragen zu Jobmatch.talent?

    Womöglich finden Sie hier schon die Antwort. Wenn Ihre Frage nicht dabei ist und/oder Sie mehr zu einem der genannten Punkte erfahren möchten, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email.

    Was genau ist Jobmatch.talent, wofür können wir es einsetzen?

    Jobmatch.talent ist eine fragebogengestützte Personaldiagnostik, die Ihre betrieblichen Personalarbeit in unterschiedlichsten Bereichen unterstützt. Das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten reicht von der Bewerber- bzw. Kandidatenauswahl im Rekrutierungsprozess über die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte sowie die Unterstützung der Teamarbeit bis hin zu Themen wie etwa der Begleitung von Change-Projekten.

    Welche Erkenntnisse liefert mir die Methode, welchen Mehrwert hat sie für unsere Personalarbeit?

    Jobmatch.talent liefert Ihnen konkrete Aussagen zum im beruflichen Kontext, zum Arbeits-, Entscheidungs-, Kommunikations- und Führungsansatz einer Person. Sie bekommen ein präzises Bild davon, wie jemand bspw. im beruflichen Kontext agiert (strukturiert, kreativ, bedächtig etc.), reagiert (empfindsam, kühl, gelassen etc.), Risiken einschätzt (vorsichtig, optimistisch, risikofreudig etc.), mit Stress umgeht (resistent, nervös, hektisch etc.), entscheidet (überlegt, spontan, intuitiv etc.), Dinge angeht (langsam, schnell, initiativ etc.), auftritt (zurückhaltend, entschlossen, dominant etc.), kommuniziert (diplomatisch, wortführend etc.) oder führt (autoritär, harmonieorientiert, treibend etc.). Bei der Betrachtung lösen wir uns bewusst von gängigen Kategorisierungen, es geht ausschließlich um das (zu erwartende) Verhalten on the Job. Für die Rekrutierung und für die Personalentwicklung bedeutet dies: Sie sehen, ob und wie ein Kandidat ein Team/eine Abteilung ergänzt und in welchen Bereichen Sie möglicherweise flankierende Entwicklungsmaßnahmen aufsetzen müssen.

    Berücksichtigt die Jobmatch.talent-Analyse auch die individuellen Anforderungen unterschiedlicher Jobs/Positionen?

    Ja, in der Auswertung werden die einzelnen Ausprägungen stets in Relation zu den Erfordernissen der aktuellen oder angedachten Aufgabe bzw. Postion gesetzt. Dabei wird das Profil mit einem Soll-Korridor hinterlegt, der die Anforderungen einer bestimmten Rolle abbildet. Dafür stehen über 100 unterschiedliche Korridore zur Auswahl, von der Entwicklung bis zum Vertrieb, von der Assistenzfunktion bis zur obersten Managementebene. Bei Bedarf ist auch die Konfiguration eines eigenen Ideal-Korridors gemäß Ihrer Vorgaben möglich.

    Für welche Job-Level und Berufsgruppen eignet sich die Diagnostik?

    Bedingt durch den praxisorientierten Aufbau und die Möglichkeit des Abgleichs mit unterschiedlichsten Sollkorridoren ist der Einsatz für praktisch alle Job-Level und Berufsgruppen sinnvoll. Je nach Hierarchie-Level und Aufgabenschwerpunkt können wir darüber hinaus unterschiedliche Analyse-Schwerpunkte setzen. Damit bilden wir bspw. die spezifischen, relevanten Parameter für eine Sachbearbeiter-Funktion ebenso ab wie für die Besetzung einer Geschäftsführungs- bzw. Vorstandsposition, für Controller oder das Produkt-Management ebenso wie für Marketingspezialisten.

    Wie funktioniert die Durchführung von Jobmatch.talent?

    Online. Jeder Kandidat bekommt zunächst eine Vorab-Information sowie die erforderlichen Login-Daten. Der Fragebogen umfasst 200 geschlossene Fragen, der Zeitbedarf für die Beantwortung liegt bei ca. 30 bis 40 Minuten. Unmittelbar nach Durchführung steht das Ergebnis zur Verfügung.

    Wie läuft die Auswertung ab, nimmt unsere HR-Abteilung die Analyse vor, oder bekommen wir das Ergebnis präsentiert?

    Sie haben beide Möglichkeiten. Bei einem regelmäßigen Einsatz empfehlen wir Ihnen eine Zertifizierung Ihrer HR-Abteilung bzw. der in die Personalentscheidungsprozesse eingebundenen Mitarbeiter oder Führungskräfte. Damit können Sie Jobmatch.talent jederzeit Inhouse einsetzen.

    Sofern Sie einen nur gelegentlichen Bedarf haben, können Sie Jobmatch.talent auch ohne Zertifizierung nutzen, in diesen Fällen nehmen unsere Experten die Auswertung vor und erläutern Ihnen alle für Ihr jeweiliges Projekt relevanten Aspekte eines Ergebnisses. Eine Einarbeitung in die Methode oder einen HR-Hintergrund brauchen Sie dafür nicht.

    Brauche ich Vorwissen bzw. muss ich mich einarbeiten, um Jobmatch.talent nutzen zu können?

    Nein, das brauchen Sie nicht. Auch eine fallweise bzw. gelegentliche Nutzung ist möglich und ausdrücklich vorgesehen. Dabei übernehmen wir die Auswertung und erläutern Ihnen das Resultat. Jobmatch.talent wurde bewußt so entwickelt, daß die Ergebnisse für Sie als Personalentscheider auch dann verständlich und hilfreich sind, wenn Sie keinen HR-Hintergrund haben. Der Praxisbezug steht im Fokus, entsprechend verzichten wir bei der Auswertung ganz bewusst auf Fachtermini. Wir vermitteln bzw. besprechen das Ergebnis auf einer auf den beruflichen Alltag und die Anforderungen in Ihrem Unternehmen bezogenen Ebene.

    Wie groß ist der Zeitbedarf für die Analyse und Auswertung für uns?

    Zertifizierte Nutzer entwickeln erfahrungsgemäß mit jeder Auswertung einen schnelleren Blick für die relevanten Aspekte eines Resultats, routinierten Anwendern vermittelt der Ergebnisgraph i.d.R. bereits binnen weniger Minuten ein realtiv klares Bild eines Kandidaten. Bei Bedarf stehen ergänzende Auswertungsunterlagen zur Verfügung, die das Bild präzisieren. Auch diese Zusatzauswertungen sind aber praxisorientiert und auf den Punkt formuliert. Grundsätzlich gilt: auch für eine detaillierte Betrachtung ist es nicht erforderlich, umfangreiche Dossiers durchzuarbeiten, entsprechend benötigen Sie selten mehr als eine halbe Stunde, um ein Ergebnis en Detail zu analysieren.

    Sofern Sie nicht zertifiziert sind, führen wir die Auswertungsgespräche mit Ihnen bzw. mit den involvierten Personalentscheidern. Auch das dauert selten länger als 15 bis max. 30 Minuten pro Kandidat, abhängig davon, wie stark wir ins Detail bzw. auf positions- oder kandidatenspezifische Besonderheiten eingehen. Dabei profitieren Sie von unserer Jobmatch.talent-Erfahrung aus fast 20 Jahren und unzähligen Analysen unterschiedlichster Kandidaten.

    Wir möchten die Auswertungen selbst vornehmen bzw. durch unsere Personalabteilung vornehmen lassen. Ist das möglich und was brauchen wir dafür?

    Natürlich können Sie sich die erforderliche Auswertungskompetenz jederzeit in Ihr Unternehmen holen. Mitarbeiter Ihrer Personalabteilung bzw. die relevanten Personalentscheider durchlaufen dafür ein zweitägiges Training mit abschließender Zertifizierung. Dabei vermitteln wir Ihnen alles, was Sie für die Nutzung und den professionellen Einsatz in Ihrem Unternehmen wissen müssen. Natürlich haben Sie auch nach erfolgter Zertifizierung jederzeit die Möglichkeit, unsere externe Sicht in eine Auswertung einfließen zu lassen.

    Wir können den Bedarf noch nicht final einschätzen. Welche Möglichkeiten gibt es für uns im Einkauf?

    Sie können Jobmatch.talent bereits für eine einzige Analyse einkaufen (Stückzahl 1). Grundsätzlich bieten wir Ihnen auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Modelle an. Je nach dem, wie regelmäßig und in welchem Umfang Sie die Methode einsetzen möchten, greifen Sie dabei auf eine Kontingent-Größe Ihrer Wahl zurück. Sofern sich Ihr Bedarf im Zeitablauf ändert, passen wir auch das Modell entsprechend an, flexibel und individuell.

    Wir sind international ausgerichtet. In welchen Sprachen ist Jobmatch.talent verfügbar?

    Neben Deutsch, Englisch und Schwedisch steht der Fragebogen mittlerweile in fast 30 weiteren Sprachen zur Verfügung, darunter Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch, aber auch Polnisch, Japanisch, Niederländisch, Kroatisch, Griechisch, Dänisch, Finnisch, Arabisch, Russisch oder Türkisch. Zu Beginn der Analyse wählt der Kandidat dabei selbst, in welcher Sprache er den Fragebogen durchlaufen möchte.

    Unabhängig von der vom Kandidaten für die Analyse gewählten Sprache werden die Ergebnisunterlagen in Deutsch, Englisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Finnisch oder Türkisch ausgeliefert, auf Wunsch auch in mehreren Sprachen.

    Wir sind selbst als Dienstleister im HR-Bereich aktiv. Können wir Jobmatch.talent in unser Leistungsportfolio integrieren?

    Ja. Als Dienstleister haben Sie die Möglichkeit, zertifizierter Partner zu werden und Jobmatch.talent in Ihre Projektarbeit einzubinden. Mehr dazu finden Sie hier.

    Brauchen wir bei uns im Unternehmen besondere technische Voraussetzungen für den Einsatz?

    Nein. Die Methode ist Web-basiert, Zugangsinformationen und Ergebnisse werden grundsätzlich im gängigen Pdf-Format zur Verfügung gestellt.
    Ist eine technische Einbindung in unsere Systeme, bspw. in unser Bewerber-Management möglich?

    Ja, eine individuelle Einbindung in Ihre Systeme ist jederzeit möglich.

    Sind die Daten der Kandidaten sicher, ist der Einsatz konform mit der Datenschutz-Grundverordnung DSGVO?

    Ja, die Daten sind sicher, das Verfahren ist vollständig DSGVO-konform! Wir arbeiten mit speziell verschlüsselten Servern in Schweden und Deutschland, die eingebundenen IT-Dienstleister erfüllen alle relevanten Sicherheitsstandards. Aber auch unabhängig davon: Eine Identifikation einer Person bzw. eines Kandidaten über das System ist für uns ohnehin nicht möglich. Wir vergeben einen individuellen Zugangscode an Sie, in unserem System speichern wir nur das Ergebnis zu diesem Code sowie die vom Kandidaten gemachten Angaben zu Alter, Geschlecht und Initialen. Welche Person sich dahinter verbirgt, wissen nur Sie.

    Ist die Methode wissenschaftlich fundiert?

    Ja, Jobmatch.talent wurde wurde von der weltweit führenden Zertifizierungsstelle DNV als erstes schwedisches HR-Diagnostik-Verfahren nach den neuen Richtlinien der EFPA qualitativ geprüft und für Schweden zertifiziert. Die Zertifizierung erfolgte dabei gemäß aller Punkte der EFPA-Richtlinien.